Unser Team

Dr. med. vet.
Tina Johann
Inhaberin

Andrea Hesse
Fachtrainerin

Kerstin Nordmann
Fachtrainerin

Wilma, Zahra, Lita
von Frau Dr. Johann

 

Leela
von Frau Hesse

Inko & Gauner
von Frau Nordmann

Für unsere zukünftigen Kunden:

button-01 Was wir ablehnen
Weiterleitung zu "Trainieren statt dominieren"

Warum sollten Sie zu uns kommen?

Via Canis bedeutet

der Weg des Hundes

„Ein Löffel Vorbeugung ist so viel wert…

…wie eine ganze Wagenladung Heilmittel..." (Dr. Ian Dunbar 1999)

Bevorstehende Veranstaltungen

Bitte suchen Sie nach den Schlagwörtern: Einstieg, freie Gruppenplätze, offene Gruppe, Nachholtermine, Sachkundeprüfung, Mantrailing, Telefonsprechstunde

< 2019 >
Oktober 07 - Oktober 13
  • 07
    07.Oktober.Montag

    Sachkundeprüfung Praxis

    16:00 -18:00
    07/10/19
    Parkplatz
    Ulenweg, Bremen, Deutschland

    Frau Dr. Tina Johann ist zertifizierte Prüferin für den theoretischen und praktischen Teil der Sachkundeprüfung für Hundebesitzer in Niedersachsen („Hundeführerschein“), die seit dem 01.07.2013 vor der zuständigen Behörde nachgewiesen werden muss, wenn

    • Sie in den letzten 10 Jahren eine Hundehaltung nicht länger als 2 Jahre am Stück nachweisen können
    • Sie nicht zu der folgenden Gruppen gehören: Tierärzte, Diensthundeführer, Prüfer im Jagdwesen, gewerblicher Hundezüchter

    Zusätzlich müssen Sie als Hundebesitzer in Niedersachsen Ihren Hund beim zentralen Hunderegister anmelden (HIER), ihn mit einem Mikrochip kennzeichnen lassen und eine Hundehalterhaftpflichtversicherung abgeschlossen haben.

    Die Theorie wird in Form eines Multiple-Choice- Test geprüft. Hierbei müssen 35 Fragen aus einem Fragenpool in 45 Minuten beantwortet werden.

    In der praktischen Prüfung bewertet Fr. Dr. Johann Sie und Ihren Hund bei einem kleinen Spaziergang im Park, bei dem der Hund ein gewisses Maß an Leinenführigkeit zeigen sollte. Ein „stationärer Befehl“ wie „Sitz“, „Platz“ oder „Steh“ wird für kurze Zeit ausgeführt, und bei Begegnungen mit Joggern, Fußgängern oder anderen Hunden im Abstand von 2–3 Metern ist der Hund gut kontrollierbar. Auch ein sogenanntes „Handling“ (Kontrolle der Zähne, Ohren, Pfoten) durch den Halter sollte möglich sein. Auf einer geduldeten „Hundewiese“ können Sie den Rückruf Ihres Hundes zeigen. Nach Absprache kann diese Übung auch an einer Schleppleine abgenommen werden.

    Stätischer Bereich: Bei einem kleinen Spaziergang durch z.B. die Fußgängerzone in Vegesack möchte Fr. Dr. Johann erneut die Leinenführigkeit, z.B. beim Überqueren einer befahrenen Straße, und einen „stationären Befehl“ sehen.

    Die Sachkundeprüfung wäre hiermit bestanden!

    Mantrailing (fest)

    17:00 -19:00
    07/10/19

    Dies ist eine „feste“ Gruppe, in die Sie gerne mit einsteigen können, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

    Bei den „festen Gruppen mit freien Kursplätzen“ können Sie sich bequem hier anmelden.  Anmeldung

    Mantrailing ist die Suche nach dem Individualgeruch einer bestimmten Person.

    Dabei wird nicht wie beim Fährten nach Bodenverletzungen oder wie in der klassischen Rettungshundearbeit nach jeglichem menschlichen Geruch in einem bestimmten Gebiet gesucht, sondern nach den Geruchspartikeln, die von einem bestimmten Mensch abgegeben wurden. Somit sucht der Hund, nachdem er von einer Person eine Geruchsprobe erhalten hat, einen bestimmten Menschen in der freien Natur oder sogar in der belebten Innenstadt. Somit kann es überall trainiert werden, man braucht nur die Nase des Hundes und freiwillige Helfer!

    Diese tolle Beschäftigung eignet sich für alle Hunde, egal ob groß oder klein. Beim Mantrailing arbeitet der Hund angeleint, weshalb auch Hunde, die noch Probleme mit dem Rückruf oder geringfügig mit Artgenossen haben, in diesem Beschäftigungskurs ohne Schwierigkeiten teilnehmen können. Voraussetzung ist jedoch ein Menschen gegenüber friedfertiger Hund!

    Der Trainingsort wechselt häufig, da in vielen verschiedenen Gebieten getrailt wird (Wald, Stadt etc.). Somit ist die Anreise mit dem PKW für diese Veranstaltung wichtig (Trainingsorte liegen zwischen Hagen und Schwanewede).

     

  • 08
    08.Oktober.Dienstag
    Keine Veranstaltungen
  • 09
    09.Oktober.Mittwoch

    Mantrailing (fest)

    09:00 -11:00
    09/10/19

    Dies ist eine „feste“ Gruppe, in die Sie gerne mit einsteigen können, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

    Bei den „festen Gruppen mit freien Kursplätzen“ können Sie sich bequem hier anmelden.  Anmeldung

    Mantrailing ist die Suche nach dem Individualgeruch einer bestimmten Person.

    Dabei wird nicht wie beim Fährten nach Bodenverletzungen oder wie in der klassischen Rettungshundearbeit nach jeglichem menschlichen Geruch in einem bestimmten Gebiet gesucht, sondern nach den Geruchspartikeln, die von einem bestimmten Mensch abgegeben wurden. Somit sucht der Hund, nachdem er von einer Person eine Geruchsprobe erhalten hat, einen bestimmten Menschen in der freien Natur oder sogar in der belebten Innenstadt. Somit kann es überall trainiert werden, man braucht nur die Nase des Hundes und freiwillige Helfer!

    Diese tolle Beschäftigung eignet sich für alle Hunde, egal ob groß oder klein. Beim Mantrailing arbeitet der Hund angeleint, weshalb auch Hunde, die noch Probleme mit dem Rückruf oder geringfügig mit Artgenossen haben, in diesem Beschäftigungskurs ohne Schwierigkeiten teilnehmen können. Voraussetzung ist jedoch ein Menschen gegenüber friedfertiger Hund!

    Der Trainingsort wechselt häufig, da in vielen verschiedenen Gebieten getrailt wird (Wald, Stadt etc.). Somit ist die Anreise mit dem PKW für diese Veranstaltung wichtig (Trainingsorte liegen zwischen Hagen und Schwanewede).

     

    Mantrailing (fest)

    11:00 -13:00
    09/10/19

    Dies ist eine „feste“ Gruppe, in die Sie gerne mit einsteigen können, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

    Bei den „festen Gruppen mit freien Kursplätzen“ können Sie sich bequem hier anmelden.  Anmeldung

    Mantrailing ist die Suche nach dem Individualgeruch einer bestimmten Person.

    Dabei wird nicht wie beim Fährten nach Bodenverletzungen oder wie in der klassischen Rettungshundearbeit nach jeglichem menschlichen Geruch in einem bestimmten Gebiet gesucht, sondern nach den Geruchspartikeln, die von einem bestimmten Mensch abgegeben wurden. Somit sucht der Hund, nachdem er von einer Person eine Geruchsprobe erhalten hat, einen bestimmten Menschen in der freien Natur oder sogar in der belebten Innenstadt. Somit kann es überall trainiert werden, man braucht nur die Nase des Hundes und freiwillige Helfer!

    Diese tolle Beschäftigung eignet sich für alle Hunde, egal ob groß oder klein. Beim Mantrailing arbeitet der Hund angeleint, weshalb auch Hunde, die noch Probleme mit dem Rückruf oder geringfügig mit Artgenossen haben, in diesem Beschäftigungskurs ohne Schwierigkeiten teilnehmen können. Voraussetzung ist jedoch ein Menschen gegenüber friedfertiger Hund!

    Der Trainingsort wechselt häufig, da in vielen verschiedenen Gebieten getrailt wird (Wald, Stadt etc.). Somit ist die Anreise mit dem PKW für diese Veranstaltung wichtig (Trainingsorte liegen zwischen Hagen und Schwanewede).

     

  • 10
    10.Oktober.Donnerstag

    Mantrailing (fest)

    10:00 -12:00
    10/10/19

    Dies ist eine „feste“ Gruppe, in die Sie gerne mit einsteigen können, nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

    Bei den „festen Gruppen mit freien Kursplätzen“ können Sie sich bequem hier anmelden.  Anmeldung

    Mantrailing ist die Suche nach dem Individualgeruch einer bestimmten Person.

    Dabei wird nicht wie beim Fährten nach Bodenverletzungen oder wie in der klassischen Rettungshundearbeit nach jeglichem menschlichen Geruch in einem bestimmten Gebiet gesucht, sondern nach den Geruchspartikeln, die von einem bestimmten Mensch abgegeben wurden. Somit sucht der Hund, nachdem er von einer Person eine Geruchsprobe erhalten hat, einen bestimmten Menschen in der freien Natur oder sogar in der belebten Innenstadt. Somit kann es überall trainiert werden, man braucht nur die Nase des Hundes und freiwillige Helfer!

    Diese tolle Beschäftigung eignet sich für alle Hunde, egal ob groß oder klein. Beim Mantrailing arbeitet der Hund angeleint, weshalb auch Hunde, die noch Probleme mit dem Rückruf oder geringfügig mit Artgenossen haben, in diesem Beschäftigungskurs ohne Schwierigkeiten teilnehmen können. Voraussetzung ist jedoch ein Menschen gegenüber friedfertiger Hund!

    Der Trainingsort wechselt häufig, da in vielen verschiedenen Gebieten getrailt wird (Wald, Stadt etc.). Somit ist die Anreise mit dem PKW für diese Veranstaltung wichtig (Trainingsorte liegen zwischen Hagen und Schwanewede).

     

  • 11
    11.Oktober.Freitag
    Keine Veranstaltungen
  • 12
    12.Oktober.Samstag
    Keine Veranstaltungen
  • 13
    13.Oktober.Sonntag
    Keine Veranstaltungen