Leinenführigkeits-Intensiv-Training

Haben Sie den Eindruck, Ihr Hund wäre mit dem Beruf „Zugpferd“ sehr glücklich geworden? Ist Ihr „Leinenarm“ gefühlte 10 Zentimeter länger als der andere? Fürchten Sie manchmal, Ihr Hund sei unter dem Fell blau angelaufen, so sehr röchelt er an der Leine?

Nein, Hunden ist die gute Leinenführigkeit nicht angeboren – doch mit dem entsprechenden Know-how, Geduld und Konsequenz entdeckt auch Ihr Hund die Langsamkeit!

Der Kurs dauert sieben Stunden und beinhaltet folgende Elemente:

Anfänger: Trainingsaufbau Leinenführigkeit, Informationen über sanfte und dennoch zielführende Hilfsmittel (z.B. Halti bei großen Hunden), Üben ohne Ablenkung/mit leichter Ablenkung auf dem Hundeplatz, unterstützende Übungen zur Impulskontrolle/Konzentrationsfähigkeit und Aufmerksamkeit

Fortgeschrittene: Üben unter größerer Ablenkung auf dem Hundeplatz, später an verschiedenen Orten (Park, Stadt). Unterstützende Übungen wie Anschausignal und „Raus da!“, Absitzen am Straßenrand, Seitenwechsel

Leinenführigkeit- Intensiv- Anmeldung

Gruppenstruktur: fest

Für wen: Der Hund darf keine Aggressionsprobleme mit Menschen haben und sollte sich in Anwesenheit von anderen Hunden & Menschen auf seinen Besitzer konzentrieren können.

Ort: Hundeplatz Meinert-Löffler-Str.

Kosten: 170 Euro / 10 Zeitstd.

Mitzubringen: Normale Führleine bis zu 2 m, Halsband und Geschirr, Belohnungshappen, Zeit & Spaß an der Hundearbeit!

Ergänzende Angebote: Basis- und Aufbaugehorsam